Suche
  • FfF Singen

It´s gettin´ hot in here

Aktualisiert: 28. Sept 2019

Diese Woche war wieder eine der heißesten und damit schon die zweite Hitzewelle in diesem Jahr, die einige Rekorde brach.

Armin Opherden, Wetterfotograf, Hobbymeteorologe und Wetterchronist in Monheim am Rhein, fasst es sehr treffend zusammen:


An mindestens acht DWD-Stationen lagen die Tageshöchsttemperaturen über dem erst gestern aufgestellten DEUTSCHLANDREKORD von Geilenkirchen:

Lingen: 42,0 Tönisvorst: 41,2 Duisburg-Baerl: 41,2 Köln-Stammheim: 41,1 Bonn-Roleber: 40,9 Kleve: 40,8 Trier-Petrisberg: 40,6 Weilerswist-Lommersum: 40,6

Auffallend ist abermals die massive Überschreitung alter Rekorde. Sehr markant auch: An mindestens 135 Stationen des DWD wurden heute Allzeitrekorde für die jeweilige Station aufgestellt!

Klima-Skeptiker erwähnen gerne, dass es auch früher schon Häufungen heißer Sommer gegeben habe, beispielsweise vor rund 500 und vor rund 1000 Jahren. Das stimmt. Entscheidend ist aber etwas ganz anderes: Vergleicht man ganze Jahre, ragt zwar eines deutlich heraus: 1540. Aber: Von den 14 wärmsten Jahren in Deutschland zwischen 1500 und 2010 liegt die Hälfte im letzten abgeschlossenen Jahrzehnt! Das ist statistisch so deutlich signifikant, dass es von seriösen Menschen wirklich nicht in Zweifel gezogen werden sollte!

Die Folgen des Klimawandels sind also jetzt schon ziemlich deutlicher zu spüren und es ist allerhöchste Zeit zu handeln!

(http://www.news.de/panorama/855775360/wetter-in-europa-im-juli-2019-wettervorhersage-spanien-aktuell-jetstream-bringt-hitzewelle-unwetter-mit-gewitter-temperaturen/1/

28.09.19, 16:11Uhr)

27 Ansichten

© 2019 von Fridays for Future Singen. Erstellt mit Wix.com. Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte via singen@fridaysforfuture.de

  • Instagram

Partner:

Logo_Gottmadingen_hoechste_Aufloesung.jp
Logo_kriminalp_2016.jpg
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now